Pädagogischer Mittagstisch(PMT)


Gesundes, TÜV – zertifiziertes Essen vom Caterer mit Bio-Anteilen

Verschiedene Gerichte zur Vorauswahl Schulkindgerechte Menükarte des Caterers, ebenso auch Angebot von vegetarischen Gerichten

Allergiker Essen (bitte melden Sie ihr Kind mit ärztlichem Attest dazu an)

Berücksichtigung von besonderen Speisevorschriften z. B. aus religiösen Gründen

Nachtisch, Obst, Salate, Rohkost

Zuckerfreie Getränke zum Essen
Essen mit der Gruppe

Gesunder Nachmittagssnack

Bremer Checkliste

Die Bremer Checkliste gilt als Orientierung für einen ausgewogenen Speiseplan der Mittagsmahlzeit. Grundlage sind die optimalen Empfehlungen des Forschungsinstitutes für Kinderernährung Dortmund (FKE).

Für ein abwechslungsreichen Speiseplan wird ein Menüzyklus von mindestens vier bis sechs Wochen empfohlen. Jedes vollwertige Mittagsangebot sollte neben der Hauptkomponente mindestens eine frische Komponente (Obst, Rohkost ...) sowie ein Getränk enthalten.

Ein abwechselungsreicher vollwertiger Wochenspeiseplan (5 Tage) enthält:
1 hochwertiges Fleischgericht
1 Eintopf oder Auflauf (ohne Fleisch)
1 vegetarisches Gericht
1 Seefischgericht
1 Gericht nach freier Wahl (z. B. ein Fleischgericht, ein fleischfreies Gericht mit< Vollkorngetreide oder ein süßes Hauptgericht)
Außerdem werden berücksichtigt:
mindestens 2 mal frische Kartoffeln
mindestens 2-3 mal frisches Obst
mindestens 2-3 mal Rohkost oder frischer Salat

Geschäftsstelle Bundesprogramm ökologischer Landbau in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE): Rahmenkriterien für das Verpflegungsangebot in Schulen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) , dem ökologischen Großküchenservice (ÖGS) und den Verbraucherzentralen. Bonn 2005, S. 6