Schulbetrieb während Corona


Infos zum Schulbetrieb im neuen Jahr

Liebe Eltern,

wir hätten uns sehr gefreut auf das Wiedersehen mit Ihren Kindern und Ihnen, doch die Pandemiesituation lässt es leider nicht zu. Die Landesregierung hat daher anders entschieden.

Hier die für unsere Schule relevanten Inhalte aus der neuen Schulmail:

 

Ab dem 11. Januar 2021 gilt somit folgendes:

"Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Soweit die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet. Über die Notwendigkeit solcher Organisationstage entscheidet die Schulleitung vor Ort."

"Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird."

"Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt."

 

Das Anmeldeformular ist hier zum herunterladen hinterlegt beziehungsweise in einer Klarsichthülle an der Außentüre der Schule (Eingang Lehrerparkplatz) zur Abholung befestigt. Sie können das ausgefüllte Formular entweder per E-Mail an s.leibbrandt@ahs-kirdorf.de senden oder in den Briefkasten der Schule einwerfen. Für unsere Planung brauchen wir Ihre Anmeldung so schnell wie möglich. Danke!

 

"Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. Für die Aufsicht kommt vor allem sonstiges schulisches Personal in Betracht (aber gegebenenfalls auch ein Teil der Lehrkräfte). Über die Einbeziehung des Personals im offenen Ganztag wird vor Ort in Abstimmung mit den Trägern entschieden."

"Für Klassenarbeiten gilt: Grundsätzlich werden in den Schulen bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat."

 

Schulinterne Ergänzungen:

Wir alle hoffen, dass diese Zeit bald vorüber ist. Die Pandemie macht momentan Distanzlernen sinnvoll und notwendig. Die Klassenlehrerinnen möchten dies für Sie und die Kinder so angenehm und effektiv wie nur möglich gestalten und haben dazu verschiedene Wege gefunden, über die sie Sie in einem weiteren Brief konkret informieren werden. Auch wenn der "Fahrplan" in den verschiedenen Klassen ein wenig unterschiedlich ist, so ist in allen Klassen eines gleich: Die Lehrerinnen arbeiten fest dafür, Sie und die Kinder mit allen Kräften zu unterstützen.

Lehrerinnen und Lehrer, die nicht eine eigene Klasse zu betreuen haben, helfen bei der Betreuung vor Ort oder beim Distanzlernen.

Bitte beachten Sie: Distanzlernen bedeutet, dass alle Kinder die Verpflichtung haben, zu Hause den Unterrichtsstoff, den die Lehrerinnen zur Verfügung stellen, zu erarbeiten.

Unser Schulsozialarbeiter Herr Reelfs und ich stehen für Kinder, Eltern und Kolleginnen immer zur Verfügung, wenn es Fragen, Probleme oder Sorgen gibt. Bitte scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren. Wir behandeln natürlich alles vertraulich.

Liebe Eltern,

ich wünsche Ihnen viel Erfolg und gute Nerven beim Distanzlernen und hoffe, dass die damit verbundenen Belastungen möglichst gering bleiben.

Liebe Kinder,

die Schule ohne Euch ist leer und macht wenig Freude. Ich wünsche Euch viel Erfolg und hoffentlich auch Spaß beim Lernen zu Hause. Haltet durch und denkt daran: allen geht es jetzt gleich. Wir sitzen alle im selben Boot und achten gemeinsam auf unsere Gesundheit. Gemeinsam schaffen wir das! Zum Schluss wird alles gut, und wir halten nur noch mehr zusammen, weil uns das alles zusammenschweißt.

Und dann freue ich mich darauf, Euch alle wiederzusehen.


Infos zum Schulbetrieb vor und nach Weihnachten

Am 11.12. kam die nächste Schulmail an. Hier der Auszug, der die Grundschulen betrifft:

 

Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020.

Die Regeln der sog. Verordnung zum Distanzlernen sind in dieser Woche sinngemäß anzuwenden.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

 

Die Schule ist also nicht wie in vielen anderen Bundesländern ab Mittwoch geschlossen. Dennoch ist es uns ganz wichtig, die Bitte der Landesregierung noch einmal zu wiederholen:

Die Präsenzpflicht ist ausgesetzt. Bitte lassen Sie nach Möglichkeit Ihre Kinder schon jetzt zuhause. Sie erhalten von den Klassenlehrerinnen einen Wochen- /Tagesplan und arbeiten an denselben Aufgaben wie in der Schule. Ihre Kinder verpassen also nichts.

So schön wir gerade jetzt die Zeit mit Ihren Kindern gefunden hätten: auch in den Schulen sollen die Kontakte minimiert werden. Die Gesundheit von uns allen müssen wir hier an erster Stelle sehen.

Dazu haben wir auch unser Konzept zum Distanzlernen noch einmal überarbeitet:

Elternkonzept zum Distanzlernen

Wenn Sie also nun von der Möglichkeit des Distanzlernens Gebrauch machen möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an Ihre Klassenlehrerin mit folgenden Inhalten:

Name und Klasse des Kindes
Angabe des Tages, ab dem Ihr Kind ins Distanzlernen wechselt

Die Klassenlehrerinnen werden sich dann zwecks Organisation des Distanzlernens bei den betreffenden Familien melden.

Gleiches gilt auch für den Besuch der OGS.

Bitte geben Sie uns – falls noch nicht geschehen – auch Nachricht, falls Ihr Kind nicht mehr die OGS besuchen wird. Dies ist für die Personal- und Essensplanung sehr wichtig. Danke!

Eltern, die Bedarf an der Notbetreuung am 07.01 und/ oder 08.01.2021 haben, melden sich bitte formlos bei mir (s.leibbrandt@ahs-kirdorf.de) – bitte bis zum 22.12.2021.


Infos und Handlungsempfehlung für zuhause erkrankte Kinder

In der Schulmail vom 31.8.2020 werden neue Informationen zum Schulbetrieb ab dem 1.9.2020 dargelegt. Neben der für die weiterführenden Schulen geänderten Pflicht zum Mund-Nase-Schutz werden noch weitere Informationen zu Musik- und Sportunterricht, Betreuungsangeboten, Mensen und Bistros und Tagen der offenen Tür gegeben. Für die Grundschulen ändert sich die Pflicht zum Tragen der Maske nicht, d.h. dass nur am Sitzplatz in der Klasse und in festen Betreuungsgruppen in der OGS auf das Tragen verzichtet werden kann.

Zusätzlich wird auf das folgende Diagramm verwiesen, welches Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist:


Wiederbeginn des Unterrichts nach den Sommerferien

Am 3.8. hat das Ministerium eine aktuelle Schulmail zu den Bedingungen des Wiederbeginns des Unterrichts veröffentlicht. Kernpunkte der Mail sind:

Die vollständige Schulmail findet sich auf den Seiten des Ministeriums.

Die Umsetzung der Vorgaben an unserer Schule sind in diesem Elternbrief zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/21 beschrieben.


Die aktuellen Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus finden Sie hier:

Infoseite zum Coronavirus     

Infoseite zur Notbetreuung

Unser Konzept: "Kinder lernen zu Hause"

Informationen zur digitalen Ausstattung für Kinder

Bitte beachten Sie die neuen Informationen zum Schulbetrieb im Menü!

Bleiben Sie gesund! Ihr Team der Anton-Heinen-Schule


Die bisherigen Informationen finden sich im Verlauf der Corona-Informationen

Liebe Eltern,

wie in den Medien angekündigt wird der Unterricht an den Grundschulen ausgeweitet. Hierzu haben wir heute Morgen (am 05.06.2020) die nächste Schulmail des Ministeriums mit Einzelheiten erhalten. Sie finden die Mail auch auf den Seiten des Ministeriums.

Ab Montag, 15.6. soll Unterricht unter folgenden Rahmenbedingungen geplant werden:

Nähere Informationen und den vorgesehehen Unterrichtsplan finden Sie in dem

Elternbrief zur Wiederaufnahme eines Normalbetriebs

und in den

Informationen zu den Zeugnissen Sommer 2020

Bitte beachten Sie ebenfalls die folgenden Informationen zur OGS-Betreuung in diesem Zeitraum:

Elternbrief zur OGS-Betreuung vom 15.6. bis 26.6.

Rückmeldeformular zum Elternbrief (als PDF)

Rückmeldeformular zum Elternbrief (als Word-Dokument zum direkten Ausfüllen)

Genauso wie Sie wurden wir heute von dieser Nachricht überrascht. Wir beginnen nun im Kollegium und gemeinsam mit den Schulleitungen der anderen Bedburger Grundschulen mit der Planung. Wir werden uns auch mit der Stadt sowie unserem OGS-Träger beraten, wie die konkrete Umsetzung der Vorgaben an unserer Schule aussehen kann und in welchem Rahmen ein Angebot ungesetzt werden kann.

Ich wünsche Ihnen im Namen unseres Teams ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße

Susanne Leibbrandt, Schulleiterin


Wir freuen uns ab der 20. Kalenderwoche darauf, im täglichen Wechsel ihre Kinder in unserer Schule begrüßen zu dürfen. Um wenigstens ein wenig Verlässlichkeit in ihre Planung zu bringen, haben wir den Jahrgängen feste Tage zugeordnet. Es gilt generell:

montags: 2. Schuljahre

dienstags: 4. Schuljahre

mittwochs: 1. Schuljahre

donnerstags: 3. Schuljahre

freitags: Ausgleichstag zu ausgefallenen Tagen; siehe Plan:

Klassenplan bis zu den Sommerferien

Woche

Datum

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

KW 20

11.05. - 15.05.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Klasse 3

Klasse 3

KW 21

18.05. - 22.05.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Christi Himmelfahrt

Frei

KW 22

25.05. - 29.05.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Klasse 3

Klasse 2

KW 23

01.06. - 05.06.

Pfingsten

Pfingsten

Klasse 1

Klasse 3

Klasse 4

KW 24

08.06. - 12.06.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Fronleichnam

Klasse 3

KW 25

15.06. - 19.06.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Klasse 3

Klasse 3

KW 26

22.06. - 26.06.

Klasse 2

Klasse 4

Klasse 1

Klasse 3

Klasse 4

Die Unterrichtszeit umfasst in Absprache mit allen Bedburger Grundschulen 3 Schulstunden. Der Unterricht findet jeweils in vier Gruppen zeitversetzt statt:

7.45 Uhr bis 10.15 Uhr

8.00 Uhr bis 10.30 Uhr

8.15 Uhr bis 10.45 Uhr

8.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Zu welcher Zeit Ihr Kind kommen soll, erfahren Sie zeitnah über Ihre Klassenlehrerin.

Die Arbeit zu Hause mit den Wochenplänen wird entsprechend fortgeführt.

Eine dringende Bitte zur besseren Planung für uns:

Es gilt nach wie vor die strikte Einhaltung folgender Maßnahmen zum Schutz Ihrer Kinder und der Lehrer:

Folgende allgemeine Verhaltensregeln werden mit den Kindern immer wieder besprochen und eingeübt:

Bitte beachten Sie als Eltern:
Bei Nichtbeachtung dieser Regeln lassen wir ihr Kind konsequent abholen.
Die Masken der Kinder müssen zuhause regelmäßig gewaschen werden.
Bitte denken Sie aufgrund der notwendigen guten Durchlüftung der Räume gegebenenfalls auch an wärmere Kleidung.

Liebe Kinder, lasst Euch durch die ganzen Vorschriften nicht entmutigen. Wenn Ihr uns helft und einseht, dass dies alles notwendig ist, um Euch und uns zu schützen, dann…
schaffen wir das!!!